MENU

ZADAR

Zadar ist eine kroatische Stadt von großer historischer Bedeutung. Sie hat eine sehr reiche, 3000 Jahre alte Geschichte. Sie ist eine der schönsten und kulturreichsten Städte, mit attraktiven, weltberühmten und modernen Anlagen (Meeresorgel), was Zadar zu einer der attraktivsten Destination in Kroatien macht.

Wegen der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Kultur- und Unterhaltungsangebote, während des ganzen Jahres, besonders im Sommer(Tuna, sushi&wine Festival, Karneval, Valentinstag, Škraping, Zadar night run, Wings for life World run Zadar, Millennium jump und viele andere), ist Zadar für die europäische Destination 2016 nominiert worden.

Zadar ist auch für die ausländischen Medien interessant und attraktiv. London Times hält Zadar für einen Unterhaltungsmittelpunkt an der Adria, und Guardian für die „neue kroatische „cool“ Hauptstadt.



Der wertvollste Preis kommt von dem Internetportal European Best Destinations, der Zadar für die europäische Destination 2016 ausgewählt hat.

Zadar verzaubert sie mit besonderem Flair, wie am Tag so auch bei Nacht.

Zadar gilt als „Freilichtmuseum“. Dazu haben zahlreiche Sehenswürdigkeiten beigetragen: Das romanische Forum, die Kirche des Heiligen Donat, der Dom der heiligen Anastasia, die Marienkirche, die Klosterkirche des heiligen Franciscus, die Kirche des heiligen Simon und zahlreiche historische Exponate aus der Zeit ihrer stürmischen Geschichte, das archäologische Museum, das Museum für antikes Glas, die Ausstellung Gold und Silber von Zadar in der Marienkirche……

Eine besondere Attraktion ist die Meeresorgel, eine neue urbane Installation, ein Ort zum Entspannen , zur Meditation , zum Nachdenken und Hören der mystischen Töne dieses Naturorchesters mit dem Blick auf den Zadar Archipelag und wunderschönen Sonnenuntergang, der nach der Meinung des Regisseurs Alfred Hitchcock, einer der schönsten Sonnenuntergänge der Welt ist.

Der Sonnengruß ist noch eine besondere Attraktion. Es besteht aus drei hundert mehr schichtigen Glasplatten, die die Sonnenstrahlen absorbieren und sie als verschiedene Lichteffekte ausstrahlen.

NATURPARKS UND NATIONALPARKS

Zerklüftete(abwechslungsreiche) Küste und unberührte Natur zieht die Besucher aus der ganzen Welt an. Der Archipel von Zadar- mit 24 Inseln, cc. 300 Inselnchen , 3 Naturparks (Telašćica, Velebit i Vrana See) und 5 Natonalparks(Paklenica, Plitvice, Kornati, Krka, Nord Velebit)- macht Zadar zu einer der attraktivsten touristischen Destination in Kroatien.

NP KORNATI INSELN

Kornati sind die äußere Inselgruppe im Archipel von Zadar, bestehend aus etwa 140 größeren und kleineren Inseln und Felsriffen. Diese erstecken sich in der Richtung Nordwest-Südost, südwestlich von der Insel Pašman, zwischen den Inseln Dugi Otok und Žirje. Das klare Wasser ist attraktiv zum Tauchen und Fischfang.

NP VRANA SEE

Der Naturpark Vransko jezero(Vrana –See) ist der größte Binnensee in Kroatien. Der Vrana-See befindet sich in der Bodensenke, nordöstlich vom Ort Pakoštane. Wegen der Naturschönheit, des Fischreichtums, sowie der Verschiedenartigkeit von Vogelarten, wurde das Gebiet des Parks von Vrana zum geschützten Naturpark erklärt. Der Naturpark umfasst den größten See in Kroatien mit einem Vogelschutzgebiet, in dem fast 110 Vogelarten nisten und das von mehr als 230 Vogelarten besucht wird. Er kann entlang gepflegter Fahrradwege erforscht werden.

NP KRKA WASSERFÄLLE

Dieser unberührte, saubere Karstfluss mit 7 zauberhaften Wasserfällen entspringt in der Nähe von Knin. Zweidrittel seiner Länge fließt durch Canyons; ausgesprochen reiche endemische Flora und Fauna mit 222 Vogelarten. Die Mühlen am Fluss und oberhalb der Wasserfälle, die Verteidigungsbollwerke oberhalb des Canyons, die malerische Mündung des Flusses Čikola oberhalb von Skradinski buk, sind Besonderheiten der Flusslandschaft. Das Estuarium der Krka, der See Prukljansko jezero, erstreckt sich auf einer Länge von 23,5 km bis zum Skradinski buk und ist reich an Muscheln, Süßwasser- und Meerwasserfischen. Im See Visovačko jezero zwischen Roški slap und Skradinski buk (13 km) befindet sich ein Inselchen mit einem Franziskanerkloster in einem idyllischen Garten. Es hat eine lange Kulturgeschichte. Kloster Krka (Arhanđelovac) liegt in einer Verbreiterung des Krka- Canyons bei Kistanje. Der ruhige Fluss und die Seen sind ideal für Kanu- und Kajaktouren, aber dafür braucht man eine Sondergenehmigung.

NP PLITVICER SEE

Der schönste und bekannteste kroatische Nationalpark; gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe (von 1979).

In herrlichen Waldlandschaften zwischen den Gebirgen Mala Kapela und Plješevica befindet sich ein System von 16 Seen, die durch zahlreiche Wasserfälle(96) miteinander verbunden sind. Wegen ihrer einziartigen Schönheit wurden sie 1949 zum Nationalpark erklärt. Zwischen November und März bedecken in diesem Gebirgsklima Schnee und Eis die Berge, Wälder, Seen und Wasserfälle. Hier gibt es die schönsten Wander- und Radwege Europas. Für Kanufahrten ist eine Sondergenehmigung notwendig.

Jedes Jahr wird dieser Naturpark von mehr als eine Million Menschen aus verschiedenen Weltteilen besucht.